SVG Vektorgrafiken in LaTeX-Dokumente einbinden

Dies ist ein schöner Artikel mit vielen Rückmeldungen. Danke dafür. Inzwischen gibt es allerdings ein LaTeX-Paket, was die Handarbeit reduziert und außerdem noch Skalieroptionen mitliefert. Lest diesen Artikel von mir (englisch). Wenn ihr LaTeX-interessiert seid, dann ist vielleicht auch die Kategorieansicht hilfreich.

Vektorgrafiken haben den riesigen Vorteil gegenüber bitmap und anderen Grafikenformaten, dass sie aufgrund ihres Charakters beliebig verlustfrei skaliert werden können. Das Einbinden von dieser Grafiken in ein LaTeX-Dokument ist allerdings nicht möglich, weshalb man bisher immer Umwege gehen musste und beispielsweise die Grafik in PDF zu übersetztn (auch ein Container mit Vektorcharakter), um sie einbinden zu können.

Code wie

\begin{figure}[htb]
   \centering
   \includesvg{svg-vektorgrafik}
\end{figure}

blieb bisher Wunschdenken — Das ist jetzt vorbei!

Es hätte sogar schon vor längerer Zeit vorbei sein können. Damals hatte ich mit Inspiration von Jazz Blog mit einem Python Code von Oni ein Shellskript zusammengebaut, welches SVG-Dateien in eine PDF-Datei für die Grafik und eine .tex-Datei für den Text umwandelt. Jüngst habe ich herausgefunden, wie man LaTeX dazu bewegen kann eine solche Umwandlung automatisiert durchzuführen, wenn die entsprechende Quelldatei geändert wurde.

Und weil der Vektorgrafik-Editor Inkscape inzwischen den Code von Oni adaptiert hat und einen Export von SVG nach pdf+tex unterstützt ist das ganze recht einfach geworden.

(Fast) alles was man braucht sind einige Zeilen in der Präambel des Dokuments und eine neue  Inkscape-Version (z.B. 0.48.1-2).

\newcommand{\executeiffilenewer}[3]{%
\ifnum\pdfstrcmp{\pdffilemoddate{#1}}%
{\pdffilemoddate{#2}}>0%
{\immediate\write18{#3}}\fi%
}
% includesvg[scale]{file} command (linux-version)
\newcommand{\includesvg}[2][1]{%
  \executeiffilenewer{#2.svg}{#2.pdf}{%
  /usr/bin/inkscape -z -D --file="#2.svg" --export-pdf="#2.pdf" --export-latex}%
  \scalebox{#1}{\input{#2.pdf_tex}}%
}

Wir bringen LaTeX also den Befehl \includesvg{} bei,  lassen ihn die Datei vorher erzeugen und binden anschließend hinter den Kulissen die tex-Datei der Grafik mit \input{} ein, in welcher wiederum das pdf-Bild (ohne Text) eingebunden wird. Und hier wird auch deutlich, warum man das schon längst hätte haben können… Inkscape ist zwar erst seit kurzem in der Lage SVGs in dieser Form zu exportieren, Tools zum Umwandeln von SVG nach tex+pdf gab es aber schon. Anstatt Inkscape hätte man auch das oben erwähnte Tool svg2tex (svg2tex20110730.zip.odt) benutzen können.

Wichtig: Dateiendung der Vektorgrafik darf nicht erscheinen!

>> Minimalbeispiel zum Download hier von WP mit falscher (!) Dateiendung (pdf) includesvg-example.zip.pdf, damit’s nicht geblockt wird. Umbenennen, Archiv entpacken und kompilieren!

>> Neuer Blogeintrag: includesvg sowohl unter windows als auch linux mit nur einem Codeschnipsel.

Wichtig: Der shell-escape-Parameter

Damit sind wir auch schon fast fertig. Allerdings müssen wir pdflatex noch erlauben ein externes Programm (in unserem Fall Inkscape) aufzurufen. Das geht mit der Kommandoteilenoption -shell-escape, die an den LaTeX-Kompiler übergeben werden muss. Es ist allerdings zu erwähnen, dass damit ein Sicherheitsrisiko einhergeht, da man dem Kompiler erlaubt externe Programme, egal welche, zu starten. Es ist ratsam dies nicht als Administrator/root zu tun. Wenn MikTeX verwendet wird, ist unter Umständen auch der Parameter –enable-write18 statt –shell-escape zu verwenden.

PDFLaTeX

pdflatex ist das Grundprogramm, welches die Grafischen Bearbeitungsprogramme im Hintergrund benutzen. Man muss also seinem Editor mitteilen, dass er pdflatex beim kompilieren MIT dem shell-escape-Parameter aufrufen soll.

pdflatex -interaction=nonstopmode -shell-escape <DATEINAME>

Einige Beispiele sollen hier kurz genannt werden werden.

Kile

Beim KDE-Editor Kile geht das in den Einstellungen der Einstellungen->Kile konfigurieren->PDFLaTeX In der Zeile der Optionen fügt man einfach am Anfang -shell-escape hinzu und fertig.

TeXnicCenter

Die Option -shell-escape lässt sich hier in den Einstellungen von pdflatex im Argumente-Teil hinzufügen.

gEdit mit rubber

Bei der Benutzung des Post-Prozessors rubber (z.B. mit gEdit) ist das ganze etwas schwieriger, weil bisher nur die Entwickler-Versionen neuer als 26. Juni 2011 von rubber direkt Optionsparameter an pdflatex übergeben können. Ist aber nicht weiter schlimm. Den Code müsst ihr mit

bzr branch lp:rubber

beziehen. Eventuell muss bazaar (Paket bzr) erst installiert werden. Habt ihr das geschafft wechseln wir in das rubber-Verzeichnis und installieren das Programm.

cd rubber
./configure
make
sudo make install #(oder als root)

Gibt rubber --version euch als Modulpfad /usr/local/share/rubber aus könnt ihr euch relativ sicher sein, dass es geklappt hast (denn Ubuntu/Debian verwendet normalerweise /usr/share).

In eurem gEdit-externen-Werkzeug zum Kompilieren von LaTeX oder in den Werkzeugen des gEdit-LaTeX-Plugins sollte der Befehl wie folgt stehen:

rubber -c 'setlist arguments --shell-escape' --inplace --maxerr -1 --short \
--force --warn all -m pdftex $GEDIT_CURRENT_DOCUMENT_NAME

Alte rubber-Versionen kennen den Parameter setlist noch nicht. Wenn es also dahingehend Fehlermeldungen geben sollte, dann hat die Installation nicht funktioniert (auch hier die Ausgaben beachten!).

Ich glaube jetzt bleibt mir nur noch euch viel Spaß mit der neuen Funktionalität eurer laTeX-Dokumente zu wünschen…

Viele Grüße

About these ads
About

Peter Pan. Kann fliegen mit Feenstaub.

Tagged with: , , , , , , ,
Posted in LaTeX, Linux, Technik
49 comments on “SVG Vektorgrafiken in LaTeX-Dokumente einbinden
  1. Adoa says:

    Geil, das muss ich bei nächster Gelegenheit mal ausprobieren.

  2. laclaro says:

    Ja, feine Sache. Ich mag es jeden Tag mehr…

  3. Anonymous says:

    Nice! I had this exact problem. Now it runs like a charm.

  4. T_X says:

    Hmm, wenn ich das so versuche mit ‘pdflatex -interaction=nonstopmode -shell-escape template.tex’, dann bekomme ich folgende Fehlermeldung:


    ! LaTeX Error: File `testparameter-pub-cap.svg.pdf_tex' not found.

    ‘ls *pdf_tex’ zeigt nix an.

    Als ekelhafter workaround funktioniert bei mir:


    inkscape -z -D --file=testparameter-pub-cap.svg --export-pdf testparameter-pub-cap.pdf --export-latex; mv testparameter-pub-cap.pdf_tex testparameter-pub-cap.svg.pdf_tex; pdflatex -interaction=nonstopmode -shell-escape template.tex

    Obwohl, eigentlich funktioniert es auch nicht wirklich, die ‘font-size’ und ‘font-family’ in meinem svg scheinen im fertigen pdf ignoriert worden zu sein.

    testparameter-pub-cap.svg: http://pastebin.com/U9MP8FP4
    testparameter-pub.svg: http://pastebin.com/padQGJCS
    template.tex: http://pastebin.com/twDjEajp
    pdflatex output: http://pastebin.com/iYZim4iT

    inkscape –version -> Inkscape 0.48.1 r9760 (Jul 4 2011)
    pdflatex –version -> pdfTeX 3.1415926-1.40.10-2.2 (TeX Live 2009/Debian)

    Ansonsten trotzdem danke für diesen informativen, interessanten Blog post :).

    Cheers, T_X

    • laclaro says:

      Der Fehler, der dich plagt folgt aus einem Fehler in meinem Artikel: Es ist wichtig den Dateinamen der einzubindenden SVG-Datei OHNE die Dateiendung anzugeben!

      Ich habe oben ein Minimalbeispiel zum Download eingefügt.

  5. Anonymous says:

    Hatte die gleiche Fehlermeldung wie T_X, absolute Pfadangabe von inkscape half (also inkscape durch C:/Programme/Inkscape/inkscape ersetzt).

    Danke, läuft super! ;)

    Manu

  6. laclaro says:

    Das erscheint mir merkwürdig, sollte bei der Installation von Inkscape unter Windows die entsprechende Ausführbare (inkscape.exe) doch auch in die “Pfadvariable” eingetragen werden. Aber schön, dass es klappt.

    Eine weitere Fehlermeldung trag bei mir jüngst auf und konnte dadurch gelöst werden, dass ich statt
    \includesvg{grafik} -> \includesvg{./grafik}
    geschrieben habe.

    Die Größe der Grafik wird übrigens durch den Maßstab, der vorliegenden SVG bestimmt. D.h. die Größe der Grafik muss in Inkscape angepasst werden!

    Viel Spaß damit. Inkscape-Grafik verändern, speichern und kompilieren — ein Traum.

  7. Anonymous says:

    Hi, ich finde das sehr interessant, doch leider funktioniert es bei mir nicht.
    könntest du mir dein minimalbeispiel nochmals hochladen? Es ist leider nicht mehr online.

    Beste Grüße, Andi

  8. Andreas says:

    Hi, ich finde das sehr interessant, doch leider funktioniert es bei mir nicht.
    könntest du mir dein minimalbeispiel nochmals hochladen? Es ist leider nicht mehr online.

    Beste Grüße, Andi

  9. laclaro says:

    Okay, neu hochgeladen. Der Link ist leider nur einen Monat gültig. Ich habe das Archiv auch als includesvg-example.zip.pdf bei WP hochgeladen (WP verbietet zip).

    Die Grafikgröße lässt sich auch mit \def\svgwidth{} anpassen. Das steht as Hinweis in der von Inkscape erzeugten .pdf_tex-Datei.

    Viele Grüße

  10. Andreas says:

    Hallo,

    danke, dass Sie es nochmals hochgeladen haben. Allerdings funktioniert bei mir das ganze immer noch nicht. Ich arbeite mit dem Texniccenter und Win7.
    Gut möglich, dass es an meinem shell escape liegt.
    In die Präambel Ihres Dokumentes habe ich

    \def\pdfshellescape{1} % LaTeX kann andere Programme aufrufen
    \usepackage[crop=pdfcrop]{pstool} % Option schneidet die Ränder der Bilder von matlabfrag auch wirklich ab

    eingefügt, aber ich befürchte ohne Effekt. Wissen Sie zufällig, wie man das shell-escape auch im Texniccenter bewerkstelligen kann?.

    Grüße, Andi

  11. Ronald says:

    Hallo,

    ich versuche gerade das Beispiel bei mir zum Laufen zu bekommen. Ich benutze MikTex 2.9 mit Texmaker 3.2.2. Wenn ich das Beispiel kompilieren will, dann bekomme ich diese Fehlermeldung:
    “Process started

    pdflatex: Ein Verbindungsversuch ist fehlgeschlagen, da die Gegenstelle nach einer bestimmten Zeitspanne nicht ordnungsgemäß reagiert hat, oder die hergestellte Verbindung war fehlerhaft, da der verbundene Host nicht reagiert hat. pdflatex: Data: connect failed in tcp_connect()

    Process exited with error(s)”

    pdflatex ist bei mir so konfiguriert:
    “pdflatex -synctex=1 -interaction=nonstopmode -shell-escape %.tex”

    Weiß jemand Rat?

    Gruß Ronald

  12. Ronald says:

    Hab inzwischen herausgefunden, dass es am Proxy Server hier im Unternehmen liegt, der den Zugriff sperrt, so kann MikTex das Paket nicht herunterladen…

  13. Maltinho says:

    Kann mir jemand sagen, wie ich jetzt noch die Größe der Grafik bestimmen kann? Kann man sowas wie eine [scale=0.5] – Option einbauen?

  14. Maltinho says:

    Okay, ich hab ne erste Lösung gefunden… Funktioniert zwar, wäre mir aber lieber, wenn die Option [scale=X] wäre… Jetzt kann man einfach einen optionalen Wert angeben:
    \includesvg[0.5]{Zeichnung}

    Diesen Teil musste ich dafür austauschen:
    \newcommand{\includesvg}[2][\empty]{%
    \executeiffilenewer{#2.svg}{#2.pdf}%
    {inkscape -z -D –file=#2.svg %
    –export-pdf=#2.pdf –export-latex}%
    \ifthenelse{\equal{#1}{\empty}}
    {\scalebox{1}}
    {\scalebox{#1}}
    {
    \input{#2.pdf_tex}%
    }
    }

    Nicht schön, aber selten :P
    Kann das noch jemand verbessern?

  15. Goldnas says:

    Kannst du das Beispiel noch einmal hochladen?

    LG Goldnas

    • laclaro says:

      Da die Dateien von ifile.it immer ablaufen habe ich den entsprechenden Link gelöscht. Ladet die Datei von WordPress herunter (Link oben) und ändert die Dateiendung auf .zip (WP erlaubt sonst den Upload nicht), um sie als Zip-Archiv zu behandeln.
      Kennt jemand einen Filehoster (ohne Anmeldung) bei dem die Dateien lange gültig sind? -> E-Mail

      • Keks says:

        Joa, wie wäre es mit Mediafire?

        Oder du legst die ne Dropbox an und schmeißt die Dateien da rein, danach publizierst du den link

  16. [...] lässt sich Inkscape auch direkt in LaTeX aufrufen. Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den [...]

  17. Anonymous says:

    Was muss ich tun, damit Bilder in einem anderen Ordner gefunden werden? Die pdf- und pdf_tex-Dateien werden zwar erstellt, aber von pdflatex nicht eingebunden (File not found)?

    • Anonymous says:

      da musst die den Text leicht umschreiben, beispielhaft getan für den Unterordner Bilder:

      \graphicspath{{Bilder/}} % sucht nur in Bilder

      % if svg-file was edited, reexport it via inkscape to pdf+tex
      \newcommand{\executeiffilenewer}[3]{%
      \ifnum\pdfstrcmp{\pdffilemoddate{#1}}%
      {\pdffilemoddate{#2}}>0%
      {\immediate\write18{#3}}\fi%
      }
      %\IfFileExists{“C:/Users/Reubaer/Andreas.txt”}{%
      \newcommand{\includesvg}[1]{%
      \executeiffilenewer{Bilder/#1.svg}{Bilder/#1.pdf}%
      {“C:/Program Files (x86)/Inkscape/inkscape” -z -D –file=Bilder/#1.svg %
      –export-pdf=Bilder/#1.pdf –export-latex}%
      \input{Bilder/#1.pdf_tex}%
      }

      Nun bindest du die Bilder folgenermaßen ein:

      \begin{figure}[htbp]%
      \centering%
      %\def\svgwidth{\columnwidth}%
      \small% –> natürlich optional, aber ich finde eine etwas kleinere Schrift schöner
      \includesvg{ECmotorVersion}%
      \caption{motor versions}%
      \label{fig:motorversion}%
      \end{figure}%

  18. milchmann says:

    Hallo,
    der Tipp klingt super, aber ich bekomme es mit Miktex (portable) und TeXWorks irgendwie nicht. Wo muss ich die Parameter eingeben?
    http://www.picfront.org/d/8JzK Hier ein Screenshot von den Einstellungen. In welche Zeile (oder eine neue?) muss ich was genau eintragen? Ich laufe hier derzeit unter WinXP. Inkscape ist natürlich installiert.

    Danke für Hilfe!! :-)

    • milchmann says:

      Also allein für pdfLaTeX hab ich es hinbekommen, aber das trio (bibtex, pdflatex und makeindex) auf einen Schlag funkktioniert nicht. :/

      • Anonymous says:

        Hab ein ähnliches Problem. Alleine erstellt, kein Problem. Aber eingebunden in eine größere Vorlage: Error. Es wird gar kein *.pdf_tex File erstellt, kann daher auch nicht eingebunden werden.

        Irgendeine Idee? Die log-Files sind nicht wirklich aussagekräftig, und alle Pakete einzeln rausnehmen ist sowas von mühsam…

      • Anonymous says:

        2 Stunden gegrübelt und gesucht, zum Posten durchgerungen, und 2 Sekunden nach dem Post den Fehler gefunden: Es ist wichtig, den Pfad mit anzugeben! So… nun noch schauen, warum der Pfad nicht berücksichtigt wird, den ich unter \graphicspath definiert habe.

  19. laclaro says:

    Ich habe im Büro auch MikTeX, TeXNicCenter und SumatraPDF laufen und kann das Beispiel, welches ich oben verlinkt habe ohne Probleme kompilieren (ohne “-shell-escape” an den compiler zu übergeben — vielleicht macht texniccenter das schon intern?).

    Wenn die Bilddatei sich dabei allerdings nicht im gleichen Verzeichnis befindet, wie das Hauptdokument, z.B.
    \includesvg{Bilder/svg-filename-without-ext}
    muss in der, im Bildverzeichnis erzeugten, pdf_tex-Datei der Pfad entsprechend angepasst werden.

    Aus
    \put(0,0){\includegraphics[width=\unitlength]{svg-filename-without-ext.pdf}}
    wird
    \put(0,0){\includegraphics[width=\unitlength]{Bilder/svg-filename-without-ext.pdf}}
    unter linux und Windows.

    Das kann man auch ein Skript erledigen lassen. Vielleicht blogge ich demnächst mein suchen&ersetzen-Skript, welches zumindest unter Linux genau diesen Pfad anpasst.

    Viele Grüße

  20. laclaro says:

    Anonym :

    Es ist wichtig, den Pfad mit anzugeben! So… nun noch schauen, warum der Pfad nicht berücksichtigt wird, den ich unter \graphicspath definiert habe.

    \graphicspath gilt ja nur für Grafiken, die von LaTeX auch als solche erkannt werden. Bei pdf_tex kann man von sowas wohl kaum sprechen. Die in dieser Datei eingebundene PDF-Datei wird allerdings als Grafik erkannt (wenn nicht im gleichen Verzeichnis wie das LaTeX-Hauptdokument: siehe mein Post vom 19. Juli)

  21. Anonymous says:

    Hallo,

    Ich bin langsam der Verzweiflung nahe und hoffe auf Eure Hilfe.
    Ich habe folgendes Problem:
    Sowohl mit dem oben genannten Beispiel, als auch in meinem Beispiel, funktioniert es nicht, das aktualisierte .svg-File einzubinden. Ich sehe, dass Inkscape beim Kompilieren geöffnet wird, aber es werden keine aktualisierten .pdf & pdf_tex- Dateien erstellt und es wird demnach auch nur die alte Version eingebunden.
    Zu meiner Software:
    Ich verwende
    Texmaker 3.3.4
    Miktex 2.9
    Inkscape 0.48.2

    Zu meinem Code:
    Befehl in Texmaker Konfiguration:
    pdflatex -synctex=1 -interaction=nonstopmode –enable-write18 %.tex

    Preambel:
    \newcommand{\executeiffilenewer}[3]{%
    \ifnum\pdfstrcmp{\pdffilemoddate{#1}}%
    {\pdffilemoddate{#2}}>0%
    {\immediate\write18{#3}}\fi%
    }
    \newcommand{\includesvg}[1]{%
    \executeiffilenewer{#1.svg}{#1.pdf}%
    {inkscape -z -D –file=#1.svg %
    –export-pdf=#1.pdf –export-latex}%
    \input{#1.pdf_tex}%
    }

    Im Dokument:
    \begin{figure}
    \centering
    \includesvg{./svg-filename-without-ext}
    \end{figure}

    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen- Ich würde mich sehr freuen
    Viele Grüße

  22. Anonymous says:

    ich habe auch die gleiche konfiguration wie der vor mir und die umwandlung funktioniert bei mir leider auch nicht, was muss man im code für den texmaker ändern damit inkscape die svgs in pdf_tex umwandelt?

  23. Anonymous says:

    also jetzt hab eine lösung für texmaker. unter optionen–>texmaker konfigurieren bei pdflatex “pdflatex -synctex=1 –enable-write18 -shell-escape -interaction=nonstopmode %.tex” einstellen, dann inkscape unter “C:/Inkscape/inkscape” installieren und das anstatt inkscape hier: “{inkscape -z -D –file=#1.svg %
    –export-pdf=#1.pdf –export-latex}%
    \input{#1.pdf_tex}%
    }” einfügen

  24. laclaro says:

    Ich habe einen neuen Blogeintrag zu includesvg geschrieben. Ich benutze es nun sowohl windows als auch linux mit nur einem Codeschnipsel.
    http://laclaro.wordpress.com/2012/09/27/betriebsystemunabhangig-svg-grafiken-in-latex/

  25. laclaro says:

    Ich habe den Code oben aktualisiert. Jetzt ist auch der optionale scale-Parameter drin.

  26. laclaro says:

    Wie auch im “Betriebsystemunabhängig”-Post war in dem Code oben ein Fehler drin. Ich habe ihn korrigiert und das Minimalbeispiel aktualisiert.
    http://laclaro.files.wordpress.com/2011/07/includesvg-example-zip1.pdf
    Viel Spaß damit.

  27. Anonymous says:

    THX für den Script laclaro

    Ich habe noch ein zugegebenermassen unschöner Vorschlag um auch svg’s in Unterordner einzufügen:

    \inkscape -z -D –file=”#2.svg” –export-pdf=”#2.pdf” –export-latex ; sed -i s,”$(echo “#2.pdf” | awk -F’/’ ‘{print $NF}’)”,”#2.pdf”, #2.pdf_tex

    • laclaro says:

      Der Vorschlag geht aber auch davon aus, dass man die Grafik mit \includesvg{Unterordner/Grafik} einbindet. Da die eigentliche Grafik, welche LaTeX zu sehen bekommt nur die .pdf-Datei ist, kannst du den befehl \graphicspath{{Unterordner}{Unterordner2}} verwenden. Dabei ist eigentlich kein sed notwendig.
      Damit die Zeichnung Unterordner/Grafik.svg auch mit \includesvg{Grafik} gefunden wird ist das anpassen des TeX (nicht LaTeX) includepaths notwendig. Das geht meines wissens nur als Option beim Aufruf von pdflatex. sehr unschön.

  28. […] months after I described the  how to include svg files in latex documents Philip Ilten published his work on the latex-package svg which uses the inkscape approach we […]

  29. alo says:

    ich kann die Datei von laclaro ( http://laclaro.files.wordpress.com/2011/07/includesvg-example-zip1.pdf ) leider nicht öffnen… ich erhalte jedes Mal den fehler “Datei beginnt nicht mit “%PDF-”. Kann bitte jemand nen Link zu einer lesbaren Version posten bzw. mir sagen mit welchem Reader ich die Datei öffnen kann? Vielen Dank!

  30. Anonymous says:

    wie hast du eigentlich diese svg-filename-without-ext.svg-Datei erzeugt? habs geschafft deinen Beispiel-Code in meinem Projekt zum Laufen zu bringen, allerdings wenn ich eine eigene SVG-Datei ansprechen will, die ich zuvor mit Hilfe des Inkscape über “Pfad->Bitmap vektorisieren…” erstellt habe, dann tritt jedes Mal der Fehler “Bild.pdf not found” auf, obwohl aber ein Bild.pdf im Pfad der svg-Datei erzeugt wurde…
    Gibt es bei der svg-Erzeugung irgendwas zu beachten damit dein Code funktioniert? Vielen Dank für die Hilfe im Voraus!

  31. Anonymous says:

    also ich hab jetzt rausgefunden, das es daran liegt, dass die Datei nicht im Haupt- sondern in einem Unterordner des Latex-Projekts war, sodass \includesvg[1]{./Bild} funktioniert und \includesvg[1]{./Unterordner/Bild} nicht funktioniert hat… gibt es ne Möglichkeit, sodass man auch svg-Dateien aus Unterordner includieren kann?

  32. laclaro says:

    Nein, leider nicht. Das mit den durchsuchten Pfaden ist eine grundlegende TeX-Sache (nichtmal latex). Du könntest den Unterordner in deinem Kompilierbefehl als Variable angeben, aber das ist keine gute Lösung.
    Du wirst immer \includesvg{./unterordner/dateiname} schreiben müssen.

  33. […] just updated the includesvg-example. Now it contains everything what was described here. Both the old way and the new way, including […]

  34. marxle says:

    Hallo.
    ich nutze schon länger mit großer Freude svg-Bilder auf diese Art in meine Tex-Dokumente einzubinden. Danke dafür. :)

    Nun ist es ja so, dass beim einbinden zwei neue Dateien entstehen: ein —-.pdf und ein —-.pdftex . ich verstehe diese beiden Dateien leider nicht ganz. was ich nun bräuchte wäre ein pdf des bildes, genau, wie die pdf Datei die ausgegeben wird, allerdings bräuchte ich die mit dem text (teilweise auch als latex-code), was ja leider nicht in den pdf’s drinnen ist? ist das irgendwie möglich?

  35. laclaro says:

    Schau in den Beitrag über deinem. Dieser Artikel ist alt. Bitte lade dir das verlinkte beispiel herunter. Zu deiner Frage:
    pdf-Datei: Vektorgrafik ohne Texte
    pdf_tex-Datei: tex-Datei, welche die Texte enthält (wird dadurch in LaTeX gesetzt). Hier wird die pdf-Datei eingebunden, so dass im tex-Dokument dann Bild und Text passend übereinander gelegt erscheinen.

    Nur das pdf-Bild mit LaTeX-Text zu exportieren ist mit dem Paket “svg” von Phillip Ilten ebenfalls möglich. Siehe http://laclaro.wordpress.com/2013/06/19/includesvg-the-new-way/.

  36. laclaro says:

    Danke für das riesige Feedback!

    Bitte kommentiert aber nicht mehr diesen Artikel, sondern hier: http://laclaro.wordpress.com/2013/06/19/includesvg-the-new-way/

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Posts by topic…
…by month
Have a look at…


%d bloggers like this: