Ronda — Zweigeteilt

Ronda ist ein ziemlich hübsches Plätzchen. Ähnlich wie Arcos de la Frontera besitzt das Städtchen in Südandalusien den südspanischen Charme der weißen Wände und Kopfsteingepflasterten schmalen Gassen. Der Ort liegt ebenfalls hoch oben auf einem Fels, was einen unglaublichen Ausblick auf die umliegenden Hügel und die großen Berge der Serranía de Ronda dahinter gewährt.

Ronda Puente Nuevo 1024Sehenswert sind außerdem die alten maurischen Bäder ab nördlichen Ende der Schlucht, die zur Besichtigung hergerichtet sind. Ein Ofen in einem Raum heizte die Räume damals über ein Zirkulationssystem im Boden. Das nötige Wasser wurde mit Hilfe einer von einem Esel betriebenen Eimerkette einige Meter angeboben… geschickt, geschickt.

Die Hauptattraktion ist allerdings ohne Zweifel die Schlucht (el tajo), die den Altstadtteil vom Rest des Ortes trennt. Wie auseinandergebrochen wirkt der Berg an dieser Stelle. In 50 Metern tiefe fließt ein kleiner Fluss.

Die großartige Puente Nuevo (neue Brücke) aus dem 18. Jhd ist wohl eines der beliebtesten Postkartenfotos ganz Andalusiens.

Touristengeschäfte mit den überall zu findenden Flamenco-Kochschürzen (wer hat sich die wohl ausgedacht?) gibt es deswegen gerade in diesem Bereich haufenweise. Zum Glück ist jetzt im November nicht mehr Saison — im Sommer ist es hier bestimmt nicht ganz so gemütlich.

Immerhin befinden sich unter den Touristen viele nett aussehende Motorradfahrer, die in Lederkluft ihre Helme mit sich herumtragen. Anschließen scheint wohl zu unsicher zu sein…

Zum Essen geht man übrigens in Anbetracht der Preise lieber in den neueren Teil der Stadt, wo das Bier fast wie gewohnt kostet. Vielleicht zur Mittagszeit (=13-15 Uhr) in die Bar Faustino?

Zu empfehlen ist sicher auch noch der oder andere Rundwanderweg (2-5 Kilometer). Aus Zeitmangel mussten wir jedoch dann auf den Camino de los Molinos verzichten, Berichte darüber sind stets willkommen.

Wart ihr vielleicht auch schon einmal in Ronda und habt etwas nettes entdeckt, das ich übersehen habe?

About

Peter Pan. Kann fliegen mit Feenstaub.

Tagged with: , ,
Posted in Freizeit, Sevilla

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Posts by topic…
…by month
Have a look at…


%d bloggers like this: