Pakete schneller verwalten: aliase

Die Datei ~/.bashrc wird auf einem Linux-System jedesmal eingelesen, wenn eine shell gestartet wird. Man kann dort zum Beispiel aliase eintragen, sodass man z.B. seine Arbeitsumgebung mit nur einem Befehl starten kann. Das ist so ähnlich wie hier.
Skype im GTK-Gewand bekommen wir durch diese Zeile in ~/.bashrc:

alias skype='/usr/bin/skype --disable-cleanlooks -style GTK'

Auch bei den länglichen Befehlen für die Paketverwaltung (wenn man nciht die grafischen Monster benutzen möchte) lohnt sich eine Abkürzung. Weil ich sowohl auf ubuntu, als auch unter archlinux arbeite, sieht das bei mir etwas kompliziert aus. Prinzipiell bestimme ich die jeweilige Distribution aus der Datei /etc/lsb-release und setze dann dementsprechend die alias-Befehle.

Wenn man das nicht braucht, kann man auch einfach den alias-Block kopieren und nach eigenen vorlieben anpassen.

DISTIB_ID=`awk -F= 'NR == 1 {print $2}' /etc/lsb-release`
case $DISTIB_ID in
LinuxMint|Debian|Ubuntu)
  alias install='sudo apt-get install'
  alias suche='apt-cache search'
  alias update='sudo apt-get update'
  alias upgrade='sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade'
  alias autoremove='sudo apt-get autoremove'
  alias purge='sudo apt-get purge'
  alias show='apt-cache show'
  ;;
ArchLinux)
  alias install='sudo pacman -S'
  alias suche='pacman -Ss'
  alias update='sudo pacman -Sy'
  alias update-grub='sudo grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg'
  alias upgrade='sudo pacman -Syu'
  alias autoremove='sudo pacman -Rs'
  alias purge='sudo pacman -Rn'
  alias show='pacman -Si'
  alias installpkg='sudo pacman -U *.pkg.tar.xz'
  ;;
esac;

Viel Spaß damit.

About

Peter Pan. Kann fliegen mit Feenstaub.

Tagged with: , , , , , ,
Posted in Linux, Technik
2 comments on “Pakete schneller verwalten: aliase
  1. Adoa says:

    Vorschlag: für Debian-basierte Systeme besser ‘apt-get dist-upgrade’ benutzen. Das installiert im Notfall auch neue Pakete, die durch veränderte Abhängigkeits-Verhältnisse dazugekommen sind. ‘pacman -Su’ tut das nämlich auch😉

    und noch etwas:

    ‘apt-get update && apt-get dist-upgrade’ wäre das Äquivatent zu ‘pacman -Syu’

    Sind zwar nur Kleinigkeiten, aber darüber kann man schonmal stolpern.

  2. laclaro says:

    Jap, so habe ich das auch normalerweise definiert. Hab’s geändert.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Posts by topic…
…by month
Have a look at…


%d bloggers like this: